Die Geschichte

Die Diamix Group verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Sorptions-, Filtrations- und Wärmedämmungsforschung in verschiedenen Branchen.

Seit 2005 ist die Diamix Group nach ISO 9001 zertifiziert.

2009 startete die Diamix Group die Produktion von Wärmedämmstoffen für den Gießspiegel.

Die Diamix Group hat 2010 eine neue Anlage zur Herstellung von Sorptions- und Wärmedämmstoffen auf der Basis der Kieselgurlagerstätte Inzenskoye in Betrieb genommen, der größten Lagerstätte in Europa.

Im Jahr 2011 präsentierte die Diamix-Gruppe Die biocoretron-Serie Toxine Sorptionsmittel und Bleicherde für die Raffination von Pflanzenölen der DecoSorb-Serie auf dem Markt.

Im Jahr 2012 wurden die Sorptionsmittel der Diamix-Gruppe von der DEKRA für die Anwendung gemäß den EU-Anforderungen zertifiziert.

Im Jahr 2014 Die Diamix Group wurde nach dem Standards GMP + B1, B3 zertifiziert und begann unseren Partnern einen neuen inerten Träger Coretron für die Herstellung von Vormischungen und Mischfuttermitteln zu liefern.

Im Jahr 2015 wurde im Diamix Group wissenschaftlich-technisches Zentrum das Filtermaterial Diamix Aqua entwickelt und in die industrieproduktion eingeführt. Diamix Aqua ist eine High-Tech-Lösung für schnell – / Schwerkraftfilter, die sowohl von Wasserversorgungsunternehmen als auch von Industrieunternehmen und Aquarien in mehreren Ländern der Welt geschätzt wird.

Im Jahr 2019 präsentierte die Diamix Group ihren Verbrauchern eine ganze Reihe neuer Produkte: Diamix Aqua SA – ein traditionelles Filterpulver für die Lebensmittelindustrie, Bleicherde für Raps, ein Träger für Vormischungen und Sorbentien von Coretron Z-Toxinen auf Smektitbasis.

Im Jahr 2020 begann die Diamix mit dem Bau einer zweiten Anlage für die Herstellung von Mehrkomponenten-Granulat-Materialien wie propant für Fracturing, Eiben mit erhöhtem Schmelzpunkt, Diamix Aqua mit erhöhtem Verschleiß.

Заказать звонок

Haben Sie eine Frage, bitte kontaktieren Sie uns?